Startseite
  Archiv
  Über mich
  News für Marie :-)
  Stefan
  Gedichte
  Musik
  Konzerte
  Zitate
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    curiosa
   
    sariafina

    - mehr Freunde



http://myblog.de/sindianah

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Was ist das nur für ein Tag? Er ist grausam...

Wieso??

Mein bester Freund ist bei einem Autounfall tötlich verunglückt... Was soll ich denn jetzt nur tun? Ich bin am Boden zerstört..kann gar nicht mehr aufhören zu weinen. Keiner weiß genau was passiert ist. Vielleicht seine Eltern... Aber ich hab mich heute noch nicht getraut anzurufen... Mein Dad hat vorher im Südkurier im Internet gelesen, dass das Auto auf die linke Straßenseite gekommen wäre und dann frontal unter einen Lastwagen. Wieso frag ich mich??? Mein Vater hat dann gefragt, ob Stefan sich Suizid gefährdet gewesen sei - aber meiner Meinung nach nicht. Nicht jetzt - nicht heute - nicht auf diese Art und Weise. Selbst wenn er gewollt hätte...dann anders...Dazu kenn ich ihn zu gut... Ich hab gestern noch mit ihm gechattet und da war alles klar. Er hat mich gefragt ob ich morgen am Freitag Zeit hätte um zu ihm zu kommen. Wir wollten mal wieder einen trinken...

Es ist wohl in Allensbach passiert... Das find ich so schrecklich, da ich morgen in einer Woche dort hinziehe.. Da werd ich dann immer und immer wieder an diesen schrecklichen Tag im Dezember denken müssen...

 

In Gedenken an:

~~***Charmin_de_lux***~~

7.12.06 23:40


Werbung


Krass

Es ist echt kras.... alles... wie schnell die Zeit vergeht - der schreckliche Unfall liegt jetzt schon wieder zwei Wochen zurück - ...wie schnell man doch wieder zum Alltag zurückkehren kann... Wie schnell alles wieder normal wird...
Ich denke jeden tag an Stef... ichhab auch noch ein kleines Gedicht geschrieben, aber das hab ich grad nicht zur Hand...kommt hier auch noch rein. Trotz alledem ist alles so normal.... Mir macht das irgendwie Angst... wie kann es sein, dass nach zwei Wochen alles wieder "normal" ist?
Gestern war Abi-Warm up von unserer Schule und alle waren da. Ich hatte mehr oder weniger das erste mal wirklich außerschulischen Kontakt mit den ganzen Leuten aus meiner Klasse - Ich fands toll.
Es geht alles so schnell... Die Welt dreht sich viel zu schnell um mich und ich hab im Allgemeinen das Gefühl, dass ich irgendwie nicht hinterher komme...

Es ist auch schon wieder eine Woche her, dass die Beerdigung war. Am Donnerstag den 14.12.06 um halb 10 in Litzelstetten. Es waren so viele Leute da...So viele die ihn kannten - die ihn liebten. Es war furchtbar traurig und auf dem Sarg stand paradoxer Weise ein Bild von ihm, wie er uns voll Lebensfreude anstrahlt. Ich konnte das Bild nicht anschauen. Es tat so weh. Als Domi, einer von Stefs besten Freunden, angefangen hatte My Immortal von Evenescence auf der Orgel zu spielen, lief mir nur noch ein Schauer über den Rücken und die Tränen ohne Pause an meinen Wangen runter... Danach hat er noch The Unforgiven2 von Metallica gespielt (ein wunderschönes Lied meiner Meinung nach) und noch ein Lied von Bach oder so...
. . .

 

22.12.06 11:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung